IMG_001.jpg

Streaming-Tipps

Wir beraten Sie gerne für Ihre bevorstehende Veranstaltung mit digital übertragenden Inhalten.

Dennoch dürfen wir Ihnen hier vorab einige Tipps für eine erfolgreiche Live-Streaming-Veranstaltung, bzw. hybride Events geben:

Was können Sie als Veranstalter beachten:

  • Erstellen Sie einen Regieplan mit Ihren groben Vorstellungen, welche Inhalte gestreamt werden müssen.

  • Ein "roter Faden" sollte in der Dramaturgie des Events klar erkennbar sein.

  • Planen Sie mehr Pausen ein, als bei einer "normalen, analogen" Veranstaltung. Im Idealfall sollte alle 60 bis maximal 90 Minuten eine Pause von 15 bis 30 Minuten eingeplant werden.
    TIPP: Gestalten Sie eine Pausen-Folie, bzw. einen vorübergehenden visuellen Inhalt, der während der Pause eingeblendet werden kann und angibt, wann die Veranstaltung wieder fortgesetzt wird.

  • Verteilen Sie Ihren Ablaufplan zeitgerecht an alle präsentierenden Personen vor Ort bzw. digital zugeschaltenen RednerInnen, die Inhalte zu Ihrer Veranstaltung liefern.

  • Kommunizieren Sie Ihr Programm mit allen relevanten Informationen an Ihre Gäste, ob vor Ort oder digital zugeschlatet.

  • Falls es zu einem Ausfall eines digital zugeschaltenen Inhalts kommt (bsp. RednerInnen), planen Sie eine Alternative ein, wie ein Inhalt aus dem "Haupt-Studio" am Veranstaltungsort.
    TIPP: Gestalten Sie eine Pausen-Folie, bzw. einen vorübergehenden visuellen Inhalt, der im Falle eines Ausfalls eingeblendet werden kann, im einfachsten Fall das Logo der Veranstaltung oder des Unternehmens.

  • Wählen Sie, insbesondere wenn interaktive Gruppenarbeiten geplant sind, eine Streaming-Plattform, mit der Ihre Gäste schon Erfahrung haben, wie z.B. Microsoft-Teams oder Zoom. Falls es hier noch keine Expertise Ihrerseits gibt, beraten wir Sie gerne.

  • Legen Sie vorab E-Mail-Listen an, um gegebenfalls den verschlüsselten Link für das Live-Streaming zeitgerecht Ihren Gästen bzw. TeilnehmerInnen zukommen lassen zu können.

  • Erinnern Sie alle Gäste bzw. TeilnehmerInnen ca. einen Tag und eine Stunde vor Beginn des Live-Streams daran, an Ihrer Veranstaltung teilzunehmen.

 

Was müssen Ihre Gäste bzw. digital zugeschaltenen RednerInnen beachten:

  • Alle digital teilnehmenden Personen sollten vorab prüfen, ob ihre Internetverbindung stabil genug für den Empfang des Streams ist (bsp. per Skype-Anruf vorab).
    TIPP: Falls die Internetverbindung vor Ort nicht ausreicht hat es sich bewährt, sich via persönlichem Hotspot am Smartphone mit dem Internet zu verbinden.

  • Versuchen Sie, gute Lichtverhältnisse zu schaffen, sodass Sie Ihre Webcam klar erkennen kann (achten Sie vor allem auf sich ändernde Lichtverhältnisse in Bezug auf Sonnenlicht).

  • Vermeiden Sie eine unruhigen Hintergrund, wie besipielsweise eine offene Türe, bzw. ein Fenster mit direkter Sonneneinstrahlung in Blickrichtung Ihrer Kamera.

  • Integrierte Kameras in Notebooks haben meist einen unvorteilhaften Blickwinkel, hier hat sich besonders unser "Mini-Streaming-Package" bewährt, um einen besseren und flexibleren Kamerawinkel zu erzeugen.
  • Achten Sie darauf, dass die Ton-Qualität Ihrer Lautsprecher, bzw. Ihres Mikrofons ausreichend ist (bsp. per Sype-Anruf vorab). Sie können auch ein Headset verwenden, falls es Störgeräusche in Ihrer näheren Umgebung gibt.

 

Sie benötigen noch mehr Tipps bzw. Beratung im Bereich des Live-Streamings?
Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: +43 (0)676 93 82 497

IMG 6327 klein